Wie Du als Amazon Partner die besten Produkte finden und bewerben kannst

In diesem Ratgeber erhältst Du nützliche Tipps, wie Du als Amazon Partner die besten und rentabelsten Produkte findest und diese auf Deiner Webseite oder Blog bewirbst.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Warum sollte ich das Amazon-Partnerprogramm nutzen?
  • So findest Du Produktnischen mit passenden Produkten, um diese zu bewerben
  • So findest und identifizierst Du Deine Nische
  • Tipps zur Auswahl profitabler Produkte für Deine Nische

Warum sollte ich das Amazon-Partnerprogramm nutzen?

Amazon ist der größte und bekannteste Online Versandhändler der Welt, und das Amazon Partnerprogramm ist die erste Wahl für Teilnehmer an einem Partner-Marketing Programm. Egal, ob Du bereits Erfahrungen gesammelt hast oder ein Anfänger im Bereich des Partner-Marketing bist, mit Hilfe des Amazon Partnerprogramms wirst Du sicherlich Erfolg haben.

Werden Amazon Produkte, welche Du auf Deiner Webseite bewirbst von einem Besucher erworben, erhältst Du hierfür ein entsprechendes Entgelt. Das Beste hierbei ist, dass Du auch für jeden qualifizierten Kauf eines Produktes ein entsprechendes Entgelt verdienst, welches Du nicht auf Deiner Webseite beworben hast. Die Chancen als Amazon Partner etwas zu verdienen, stehen also sehr gut.

how-to-pick-best-products-de-2

Durch regelmäßige Auszahlungen, benutzerfreundliche Tools, eine hohe Conversionrate und viele weitere Vorteile, bist Du als Amazon Partner in der Lage Deine Webseite zu monetarisieren und Deine Einnahmen erheblich zu steigern.

Vorteile des Amazon Partnerprogramms

  • Einfache Guides und detaillierte Anleitungen, führen Dich Schritt für Schritt von der Erstellung Deiner Webseite/Blog bis hin zu Deinen ersten Einnahmen und bieten auch darüber hinaus viele weitere nützliche Features
  • Mithilfe von Amazon-Cookies kannst Du auch Einnahmen aus indirekten Verkäufen von Produkten erzielen, die nicht direkt von Dir beworben wurden
  • Amazon ist eine der vertrauenswürdigsten Marken in Deutschland, der auch Deine Webseitenbesucher vertrauen. Du musst Deine Besucher also nicht erst davon überzeugen ein Produkt bei Amazon zu kaufen
  • Das Erstellen und Implementieren von Partnerlinks in Deine Webseite oder Deinen Blog ist sehr einfach
  • Du brauchst Dich um nichts zu kümmern – die Lagerverwaltung, der Kundenservice, Zahlungen, Lieferungen und Rücksendungen, all das wird von Amazon durchgeführt. Alles, was Du für Deinen Erfolg als Amazon Partner tun musst, ist Deine Besucher über einen Deiner Partnerlinks zu Amazon zu leiten.
  • Langfristig betrachtet kannst Du mit einem guten Zusatzverdienst rechnen

Die richtigen Produkte und Nischen finden

Natürlich gibt es ein paar Herausforderungen, denen Du als Teilnehmer eines Partner-Marketing Programms begegnen wirst. Die erste Hürde ist, zunächst die richtigen Produkte zu finden, die Du auf Deiner Webseite oder Deinem Blog bewerben kannst. Bei Millionen von Produkten, die bei Amazon verkauft werden, ist es nahezu unmöglich, Links zu allen Amazon-Produkten bereitzustellen.

Der Schlüssel, um Deine Einnahmen als Amazon Partner zu steigern, liegt in der Bewerbung der richtigen Produkte, passend zur Thematik Deiner Webseite bzw. Deiner Zielgruppe. In diesem Artikel zeigen wir Dir, nach welchen Kriterien Du geeignete Produkte für Deine Webseite oder Blog auswählen solltest.

So identifizierst und definierst Du Deine Nische

Eine der ersten Fragen mit denen sich Teilnehmer des Amazon Partnerprogramms konfrontiert sehen lautet: Soll ich für meine Webseite ein Nischenthema wählen, für das ich mich begeistern kann und welches mir besonders am Herzen liegt, oder wähle ich ein Thema für meine Webseite, durch das ich höhere Einnahmen erzielen kann?

Hier gibt es keine allgemeingültige Antwort. Es empfiehlt sich jedoch, dass Du eine Nische auswählst, deren Thematik Dich auch auf lange Sicht gesehen interessiert und für die Du gerne auch in Zukunft neue Inhalte erstellen würdest. Wenn Du Dich beispielsweise für Themen rund um Gadgets begeistern kannst, könnte sich Deine Webseite mit den neuesten Gadget-Updates, -Bewertungen und -Tutorials befassen.

Tipps zur Auswahl profitabler Produkte, welche Du in Deiner Nische bewerben kannst

Damit Deine am Amazon Partnerprogramm teilnehmende Webseite oder Blog höhere Einnahmen erzielt, solltest Du natürlich auch die richtigen Produkte auf Deiner Webseite bewerben. Hier sind einige Tipps, mit deren Hilfe Du profitable Produkte für Deine Nische auswählen kannst:

1. Bestseller in Deiner Nische

Sobald Du Dich für ein geeignetes Thema für Deine Webseite entschieden hast, solltest Du im nächsten Schritt die profitabelsten Produkte, die auch bei Amazon erhältlich sind für Deine Nische identifizieren.
Suche also in erster Linie nach qualitativ hochwertigen, rentablen Produkten, die häufig nachgefragt werden und die für Deine Nische relevant sind.

how-to-pick-best-products-de-3

Amazon bietet hierzu nützliche Funktionen, welche Dir die Suche nach geeigneten Produkten erleichtern. Wähle zunächst auf der Amazon Shopseite die jeweilige Produktkategorie aus, die am besten zum Thema Deiner Nische passt. Wenn Du beispielsweise eine Webseite rund um Hautpflegeprodukte betreiben möchtest, findest Du passende Produkte, indem Du zunächst am Anfang des Suchfeldes auf “Alle Kategorien” klickst.

Wähle jetzt die Kategorie “Beauty” aus und klicke am Ende des Suchfeldes auf das Lupensymbol. Im Anschluss kannst Du nun verfügbare Filter auswählen, um nach Produkten zu suchen, die für Deine Nische am ehesten in Frage kommen.

Es bietet sich z.B an, die zur Verfügung stehenden Produkte in der Sidebar auf der linken Seite unter “Filtern” nach ”Durchschn. Kundenrezension“ zu sortieren, um Produkte in der entsprechenden Nische mit einer hohen Bewertung zu finden. Alternativ kannst Du Dir jetzt auch mit einem Klick auf “Bestseller” die meistverkauften Produkte in der entsprechenden Produktkategorie ansehen.

Das Bewerben von Produkten aus der Bestseller-Liste kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass auch Deine Besucher das Produkt gerne nachfragen, was sich wiederum positiv auf Deine Einnahmen auswirken kann. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit Deine Lieblingsprodukte auf Deiner Webseite in Form einer Liste darzustellen.

2. Hochwertige Produkte

Als Amazon Partner erhältst Du je nach Verkaufswert und Produktkategorie ein entsprechendes Entgelt. Höherpreisige Produkte führen unter Berücksichtigung der jeweiligen Produktkategorie daher in der Regel auch zu höheren Einnahmen.

Wenn Du beispielsweise ein Entgelt in Höhe von 10% für das Bewerben eines Produktes verdienst, würdest Du 20 € für den Kauf eines Produktes mit einem Verkaufswert von 200 € verdienen. Wenn das Produkt jedoch nur einen Verkaufswert von 2 € aufweist, sind es entsprechend 100 Verkäufe des jeweiligen Produktes, bis Du auch hier ein Entgelt in Höhe von 20 € erzielt hättest.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es sich nicht lohnt, Produkte zu bewerben, die weniger kosten. Du kannst mit günstigeren Produkten auch gute Einnahmen erzielen, wenn das Verkaufsvolumen entsprechend hoch ist.

Beachte: Wird ein Seitenbesucher über einen Deiner Partnerlinks zu Amazon.de geleitet, erhälst Du innerhalb eines Zeitfensters von 24 Stunden für alle qualifizierten Käufe des Besuchers ein entsprechendes Entgelt. Das Entgelt beträgt je nach Produktkategorie zwischen 1 % und 12 %.

Weitere Möglichkeiten das Potenzial Deiner Webseite zu erhöhen findest Du hier.

3. “Evergreen” Produkte

Einige Produkte, vor allem Trendprodukte erzeugen zunächst viel Begeisterung, verschwinden dann aber häufig ebenso schnell wieder wie sie zuvor erschienen sind. Dem gegenüber stehen die sogenannten “Evergreen” Produkte, die sich über Jahre hinweg einer großen Beliebtheit erfreuen. Es bietet sich daher an, einige für Deine Nische passende “Evergreen” Produkte auf Deiner Webseite oder Deinem Blog zu bewerben, indem Du hochwertige Inhalte rund um diese Produkte erstellst.

4. Produkte mit kostenlosem “Prime” Premiumversand

Ein einfacher Bestellvorgang und schnelle Lieferzeiten spielen eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung Deiner Besucher. Amazon hat den elektronischen Handel revolutioniert und viel einfacher gemacht.

how-to-pick-best-products-de-4

Noch einen Schritt weiter geht Amazon Prime, denn Amazon Prime Kunden profitieren im Vergleich zu Kunden, die kein Amazon Prime nutzen von mehreren Vorteilen: wie der Lieferung am selben Tag, dem frühzeitigen Zugriff auf Angebote und vielem mehr. Einer der größten Vorteile für Prime Kunden besteht darin, dass alle Prime berechtigten Produkte versandkostenfrei sind.

Bei der Suche nach geeigneten Produkten, die Du auf Deiner Webseite bewerben kannst, bietet es sich deshalb an, auch Produkte zu bewerben die mit Amazon Prime erhältlich sind. So können Prime Kunden auch die Vorteile ihrer Prime Mitgliedschaft nutzen und schneller eine positive Kaufentscheidung treffen.

5. Produkte mit hoher Nachfrage

Eine weitere einfache Möglichkeit, Produkte mit hoher Nachfrage zu finden, besteht darin, die Produktbewertungen zu überprüfen. Produkte mit einer höheren Anzahl an Produktbewertungen (normalerweise 50 oder mehr) werden in der Regel auch öfters nachgefragt.

how-to-pick-best-products-de-6

Neben der Anzahl der Produktbewertungen für ein bestimmtes Produkt, spielt auch der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Produktbewertungen eine entscheidende Rolle. Mehrere, kurz hintereinander veröffentlichte Produktbewertungen lassen darauf schließen, dass das entsprechende Produkt häufig nachgefragt wird.

Hier kannst Du Dir also einen Überblick darüber verschaffen, ob das Produkt für Deine Webseite in Frage kommt oder vielleicht schon nicht mehr im Trend liegt, wenn die Abstände der Bewertungen in Bezug auf das Veröffentlichungsdatum größer werden.

6. Finde heraus, welche Produkte Deine Konkurrenz bewirbt

Ein Blick auf die Webseiten und Blogs Deiner Mitbewerber hilft Dir dabei, in Erfahrung zu bringen, welche Produkte hier beworben werden. Nehmen wir zum Beispiel an, Du bist Betreiber eines Blogs rund um das Thema Fotografie. Schaue Dir bekannte Fotoblogs an und finde heraus, welche Produkte auch auf Deinem Blog bzw. Webseite beworben werden könnten.

7. Konzentriere Dich auf den Erhalt von zielgerichtetem Traffic

Der Großteil der Zugriffe auf Deine am Amazon Partnerprogramm teilnehmende Webseite oder Blog ist höchstwahrscheinlich auf Benutzer zurückzuführen, die über eine Suchmaschine nach Produkten / Bewertungen / Rezensionen suchen. Die für diese Suchen verwendeten Keywords können dabei z. B. folgende sein:

  • Long-Tail-Keywords – z. B. Mobiltelefone unter 1000 € mit Face-ID
  • Generische Keywords – z. B. die neuesten Handys zum Kaufen

Der Traffic, der bei der Suche nach diesen Keywords entsteht, wird oftmals gezielt abgerufen, da die Nutzer mit einer Kaufabsicht suchen. In der Regel suchen diese darüber hinaus nach detaillierten Produktinformationen, um hierdurch eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu können.

Bei der Erstellung Deiner Inhalte solltest Du Dich besonders auf die aus mehreren Wörtern bestehenden Long-Tail-Keywords konzentrieren. Kürzere generische Keywords weisen in der Regel bereits viele Suchergebnisse der Konkurrenz vor und haben ein gutes Ranking in den Suchergebnissen.

Für Deine Webseite ist es hier also wesentlich schwieriger eine gute Platzierung zu erzielen, als bei den entsprechenden Long-Tail-Keywords. Das Konzentrieren auf Long-Tail-Keywords erhöht also deutlich Deine Chance, höheren Traffic durch eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen zu generieren.

Hier ein Beispiel: Anstatt generell nur über Fitnessgeräte zu schreiben, könntest Du beispielsweise verschiedene Posts erstellen, die sich an unterschiedliche Personengruppen richten, z. B. Fitnessgeräte für Benutzer mit chronischen Schmerzen, Fitnessgeräte für Bauchmuskeln usw.

8. Suche nach Long-Tail-Keywords welche Du in Deine Inhalte integrieren kannst

Hier ein Tipp: Mit der Verwendung der Nachsilbe „für“ kannst Du auf einfache Weise Long-Tail-Keywords für Deine Nische finden.

how-to-pick-best-products-de-5

Auf diese Weise erhältst Du einen Überblick über viele weitere Keywords, welche ebenfalls zu der Thematik Deines Beitrages passen würden. Wenn Du als Amazon Partner erst vor kurzem mit der Erstellung Deiner Webseite begonnen hast, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Du mit Deiner Webseite in kurzer Zeit für generische Keywords mit einem hohen Suchvolumen wie „Beste Kamera“ eine gute Platzierung in den Suchergebnissen erzielst.

Bei einer Fokussierung auf entsprechende Long-Tail-Keywords wie z. B. „Beste Kamera für Videoaufnahmen“ oder „Beste Kamera zum Aufnehmen von YouTube-Videos“, kannst Du hingegen mit einer größeren Wahrscheinlichkeit einen gezielten Traffic generieren und für passende Produkte in Deiner Nische werben.

9. Produkte, die Deine Zielgruppe ansprechen

Nehmen wir einmal an, Du betreibst einen Blog der sich rund um das Thema Rezepte dreht. Wenn Du hier mit entsprechenden Inhalten Laptops bewirbst, wird sich Deine Zielgruppe mit großer Wahrscheinlichkeit nicht angesprochen fühlen. Bevor Du ein Produkt auswählst, welches Du auf Deiner Webseite bewerben möchtest , solltest Du daher stets im vorraus überprüfen, ob das entsprechende Produkt auch die Zielgruppe Deiner Besucher anspricht.

Eine einfache Möglichkeit besteht darin, Deine Leser nach Vorschlägen, neuen Themenbereichen oder Produkten zu fragen, um im Umkehrschluss hierzu passende Inhalte erstellen zu können und darüber hinaus auch die passenden Produkte zu bewerben.

10. Google Trends nutzen

how-to-pick-best-products-uk-6

Google Trends ist ein weiteres nützliches Tool, wenn es darum geht passende Trendprodukte für Deine Webseite bzw. Deinen Blog zu identifizieren. Mit Hilfe von Google Trends kannst Du das Suchvolumen von Keywords im Zeitverlauf betrachten. Dadurch erhältst Du eine klare Vorstellung davon, wie beliebt ein bestimmtes Produkt ist und ob Du es auf Deiner Webseite bewerben solltest oder auch nicht.

Das Finden der passenden Produkte ist der Schlüssel zu Deinem Erfolg

Als Amazon Partner hast Du Zugriff auf Millionen von Produkten. Der Erfolg und die Einnahmen, welche Du mit Deiner Webseite erzielen kannst, hängen jedoch davon ab, ob Du auch die passenden Produkte auf Deiner Webseite bzw. Blog bewirbst. Verwende die hier aufgeführten Tipps bei der Erstellung neuer Inhalte, um passende Produkte zu identifizieren, die Deine Besucher bzw. Zielgruppe ansprechen und die Einnahmen Deiner Webseite steigern.

« »