Fünf Modeblogger, die zu „Influencern“ wurden

Fünf Modeblogger, die zu „Influencern“ wurden

Es war einmal eine junge Frau, die hatte einen Modeblog und dann… wurde sie zu einem Star in der Fashion Branche.

So oder so ähnlich ist dies die Geschichte einer Handvoll außergewöhnlicher Unternehmer, die es geschafft haben, sich einen Namen in der Fashionwelt zu erarbeiten. Die Modewelt hat seit mehreren Jahren das Potenzial erfolgreicher Modeblogger erkannt und arbeitet mit wichtigen Bloggern der Szene durch Medienkampagnen und Vollzeit-Kooperationen zusammen.

Aber ehrlich gesagt, ist der Aufstieg dieser Blogger zu sogenannten „Influencern“ der Modeindustrie natürlich nicht über Nacht geschehen. Wie haben es diese Blogger geschafft, Fuß zu fassen und auf sich aufmerksam zu machen?

Was machen diese „Influencer“ gut und was kannst Du für Deinen Blog daraus lernen? Die Grundzutaten sind wie so oft Leidenschaft, Hingabe und Motivation aber noch vieles mehr. Hier erfährst Du, wie eine Handvoll stilbewusster Blogger zu Influencern der Branche wurden.

Chiara Ferragni – Bleib bei dem was Du liebst

Die Schöpferin von The Blonde Salad, Chiara Ferragni, steht seit einigen Jahren an der Spitze der Rangliste der Modeblogger und Influencer. Hier ein Beispiel: Die Zeitschrift Vogue, seit mehr als 100 Jahren die Mode-Bibel schlechthin, verfügt über 17 Millionen Abonnenten auf Instagram. Chiara Ferragni, die erst  2010 ihren Blog startete, kann mit bereits 11 Millionen Abonnenten aufwarten. Sie konkurriert somit mit einem echten Mode-Imperium.

Doch wie so oft: Die große Popularität ihrer Website und ihres Instagram-Accounts stammt aus bescheidenen Anfängen und ist nicht über Nacht entstanden. Chiara Ferragni begann zunächst mit Aktivitäten auf Flickr, bevor sie ihren Blog startete. Heute ist sie Pantene’s globale Botschafterin, vertritt Amazon Fashion in Europa und ist bereits auf mehr als 25 Magazincovern zu sehen gewesen. Die Schuhlinie der Chiara Ferragni Collection spielte ebenfalls eine entscheidende Rolle für ihre Marke # Bienjoué!

Negin Mirsalehi – Um ein Anführer zu sein, sei ein Anhänger

Bloggerin ist schon fast eine Untertreibung, wenn es um die aus den Niederlanden stammende Mirsalehi. geht. Sie hilft definitiv dabei, den Begriff „Influencer“ in der Modewelt zu definieren. Mirsalehis Aufstieg zu einer Blogger- bzw. Influencer-Größe reicht nur ein paar Jahre zurück – mit einem bescheidenen Start auf Instagram.
Sie stellte fest, dass Modebegeisterte, die ihre Leidenschaft teilten, regelmäßig Bilder ihrer Interpretation von Alltags Trends posteten.

Sie abonnierte ihre aktivsten Follower und auch deren Abonnenten. Sie schrieb viele Kommentare, vernetzte sich immer weiter und blieb auch nach anfänglichen Erfolgen aktiv. In nur einem Jahr hatte Negin Mirsalehi bereits eine Million Abonnenten für ihren Blog und andere Kanäle gewonnen und war stets viele Stunden auf Instagram aktiv. Mittlerweile haben sogar ihre schönen Haare einen eigenen Instagram-Account und sie hat sogar ihre eigene Haarpflegelinie ins Leben gerufen.

Gabi Gregg – Finde Deine Nische

Gabi Gregg, besser bekannt als GabiFresh fing an zu bloggen und Foren auf LiveJournal zu folgen. Gregg merkte bald, dass es ein riesiges Publikum gab, das sich dem Style von Frauen mit Übergröße widmete und die gleiche Leidenschaft für Mode besaß wie sie selbst. Das einzige Problem war jedoch, dass die meisten Online-Communities sich mit Körperform Problemen beschäftigten und nicht mit Mode und Styling ansich.

Gregg hatte somit schnell ihre Nische gefunden. Heute sind ihre Instagram-Anhänger äußerst loyal (über 500.000 Stück), und sie ist das Gesicht von Targets Ava und Viv Plus-Größenkollektion, kollaborierte in einer ausverkauften Swimwear-Linie und zierte das Cover des Ebony Magazine.

Wendy Nguyen – Videos und jede Menge Kreativität

Unterschätze nicht die Macht von YouTube für Lifestyle-Marken, denn diese Bloggerin wurde mit Hilfe von Youtube berühmt. Wendy’s Look Book-Autorin Wendy Nguyen fand Berühmtheit mit ihrem YouTube Video: „25 Arten, einen Schal in 4 Minuten zu tragen“, welches bereits mehr als 40 Millionen mal angesehen wurde. Ihr kreatives Talent findet auch auch auf Pinterest viele Anhänger.

Bis heute konzentriert sie sich ausschließlich auf ihre Leidenschaft für Mode und veröffentlicht einige Videos in der Woche, während andere Influencer durchaus neue Wege gehen und sich Bereichen wie Reisen oder Kosmetika widmen. Alles, was sie berührt wird zu Gold. Sie arbeitet im Design von großen Marken wie Tacori mit und widmet sich ganz ihrer Stiftung, die sich der Jugendgerichtsbarkeit widmet.

Sarah Vickers – Erfasse (und teile, teile, teile) Deinen Lebensstil

Vickers Blog, “Classy Girls Wear Pearls”, beschreibt das Wesentliche – und sie fand bald heraus, dass eine Vorliebe für den adretten Stil in New England etwas war, das nicht von ihr und ihr allein war. Ein regelrechter Kult hatte sich entwickelt. Vielleicht liegt das Geheimnis von Vickers auch darin, dass sie nicht nur offen ihre Liebe für moderne, adrette Mode dokumentiert, sondern auch ihre anderen Leidenschaften für Familie, Reisen und einen leichten, luftigen New England Lebensstil neben ihrem Ehemann Kiel James Patrick (KJP).

Gemeinsam führen sie mit Fans wie Reese Witherspoon und Tommy Hilfiger eine höchst erfolgreiche Bekleidungs- und Accessoires-Linie. Vickers gibt einen Einblick, wie sie arbeiten, wie sie als Familie agieren inklusive hinreißenden Haustieren und neuerdings sogar einem Baby. Authentizität ist hier das Geheimnis ihres Erfolges.

« »