Wie Du mit Hilfe der Amazon ASIN-Nummer Deine Webseite monetarisierst

Möchtest Du ein passives Einkommen erzielen und Deine Webseite mit Hilfe des Amazon Partnerprogramms monetarisieren? Dazu benötigst Du in jedem Fall die Amazon Standard Identification Number (ASIN).

Aber worum handelt es sich bei dieser 10 stelligen Zeichenfolge genau? In diesem Artikel erfährst Du, was die ASIN genau bedeutet und wie sie Dir als Betreiber einer Webseite nutzen kann.

Was ist die ASIN und wofür wird sie benötigt?

Die ASIN ist eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen und bildet damit eine eindeutige Kennung für jedes einzelne Produkt, das über die Amazon-Plattform erhältlich ist.

amazon-asin-numer-uk-2

Jede ASIN ist einzigartig – es wird kein Code dupliziert und darüber hinaus werden sogar neue ASINs für internationale Marktplätze erstellt.

Dies stellt nicht nur eine nahezu ausgeschlossene Verwechslung ähnlicher Produkte sicher, sondern ermöglicht auch die Erfassung und Verfolgung von Daten auf Länderebene und nicht nur auf einer internationaler Ebene.

Wo finde ich die ASIN für ein bestimmtes Produkt?

Du findest die ASIN auf so ziemlich jeder Amazon-Produktdetailseite, direkt unter dem Abschnitt „Zusätzliche Produktinformationen“.

amazon-asin-number-uk-1

Neben den Produktinformationen, wie den Produktabmessungen und dem Artikelgewicht, wird in diesem Abschnitt auch die Tabelle für „Zusätzliche Produktinformationen“ aufgeführt. Hier findest Du sowohl die ASIN als auch weitere produktbezogene Informationen.

Solltest Du die ASIN hier einmal nicht vorfinden können, kannst Du die 10-stellige alphanumerische Kombination auch direkt in der Amazon URL der jeweiligen Produktdetailseite identifizieren bzw. markieren und herauskopieren. Hier ein Beispiel:

amazon-asin-number-uk-4

Eine einfache Möglichkeit um zu überprüfen, ob es sich hier auch um die richtigen Buchstaben und Zahlen handelt, ist die folgende Vorgehensweise: füge die ASIN einfach in das Suchfeld der Amazon-Shopseite ein und überprüfe, ob Du im Anschluss die passende Produktdetailseite angezeigt bekommst.

Wenn Du auf der Suche nach einer passenden ASIN für ein Produkt mit vielen Farb- oder Größenvariationen bist, können manchmal auch weitere Überprüfungen erforderlich sein.

Zu guter Letzt hast Du natürlich auch jederzeit die Möglichkeit, das Team des Amazon Partnerprogramms zu kontaktieren um Dir eine ASIN bestätigen zu lassen und sicher zu stellen, dass Du auch die passenden Produkte bewirbst. Somit bist jederzeit in der Lage, qualitativ hochwertigen Content erstellen zu können. Dies führt zu einer win-win Situation – sowohl für Dich als auch für uns.

Deinen Lesern einen Mehrwert zu bieten und die Kaufentscheidung zu erleichtern, ist für Deinen Erfolg als Amazon-Partner von grundlegender Bedeutung. Nur hochwertige Inhalte minimieren daher die Notwendigkeit für Deine Besucher, weiter auf der Amazon-Shopseite umher zu klicken. Ein optimierter Inhalt bedeutet daher auch stets eine optimierte Conversion.

ASINs für unterschiedliche Produktvariationen

Wie zuvor bereits erwähnt, besitzt jedes Produkt eine eigene ASIN, gleiches gilt auch für unterschiedliche Variationen des selben Produktes. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn ein Produkt in unterschiedlichen Farben oder mit unterschiedlichen technischen Spezifikationen verfügbar ist.

Bei manchen Produkten kann es daher dazu kommen, dass die auf der Produktseite angegebene ASIN, von der ASIN in der URL abweicht.

Hierzu ein Beispiel: Dem Smartphone Samsung Galaxy S20 wurde eine ASIN zugeordnet. Da das Smartphone in mehreren Farben erhältlich ist, wurden weitere ASINs erstellt, um jede Farboption eindeutig identifizieren zu können.

Wenn Du auf der Produktdetailseite eine Farbvariante auswählst, ändert sich auch die ASIN unter „Produktinformationen“, allerdings nicht immer auch die entsprechende ASIN in der URL.

amazon-asin-number-uk-5

Angenommen, Du möchtest eine bestimmte Farbvariation eines Lippenstiftes oder Kleidungsstückes bewerben. Überprüfe gerade bei solchen Produkten (nachdem Du die entsprechende Modellvariante ausgewählt hast) nicht nur die ASIN in der URL der jeweiligen Amazon Produktdetailseite, sondern auch die ASIN, die Du in der Tabelle unter “Zusätzliche Produktinformationen” vorfindest.

Deine Leser könnten ansonsten durch einen fehlerhaften Partnerlink zu einer falschen Produktdetailseite gelangen und von einem Kauf des entsprechenden Produktes absehen.

Was haben ASINs mit meinem passiven Einkommen zu tun?

Es gibt zwei Hauptgründe für Amazon-Partner, den Nutzen von ASINs zu verstehen und diese richtig anwenden zu können:

1. Als Anfänger im Bereich des Bloggens hast Du Dich vielleicht bereits in die Welt der Partnerlinks vorgewagt. Teilnehmer des Amazon Partnerprogramms haben im Rahmen des Programms Zugriff auf fertige Codes, Banner, Widgets und weitere nützliche Tools wie SiteStripe, mit deren Hilfe sich Produkte auf der jeweiligen Webseite bzw. Blog einbinden und darstellen lassen.

amazon-asin-number-uk-6

Darüber hinaus stehen weitere Optionen zur Verfügung, einschließlich Anpassungen der Bildgröße und der Seitenpositionierung.

Bevor Du weitere Anpassungen an Deinem Partnerlink vornimmst, ist die Auswahl der richtigen ASIN besonders wichtig. Denn es macht natürlich keinen Sinn, ein ansprechendes Banner zu erstellen, wenn es nicht auf das richtige Produkt verweist.

Zusätzlich erfordern auf das Amazon Partnerprogramm zugeschnittene Plug-ins wie EasyAzon häufig ASINs, um Partnerlinks erstellen zu können und Conversion nachverfolgen zu können, sodass Amazon Partner die Funktionsweise der ASIN kennen sollten. Einige dieser Plug-ins beinhalten sogar kostenlose Basisversionen. Ein Blick lohnt sich in jedem Fall!

amazon-asin-number-uk-7

Wie verwende ich ASINs und verdiene Geld als Amazon-Partner?

Die Teilnahme am Amazon Partnerprogramm ist nicht schwierig und bedarf nur weniger Schritte. Sobald Du Dich angemeldet hast und Deine Registrierung genehmigt wurde, dauert es nicht lange bis Du herausfindest, welche Produkte für Deine Leserschaft von Interesse sind. Die Navigation innerhalb des Partnerprogramms zur Erstellung eines Partnerlinks ist dabei genau so intuitiv wie das Shoppen auf Amazon.de.

Hier findest Du ein Schritt für Schritt Beispiel, wie Du mit Hilfe einer ASIN einen Partnerlink erstellst:

1. Finde ein passendes Produkt und die dazugehörige ASIN

Angenommen, Du betreibst einen Blog rund um das Thema Beauty und möchtest Deinen Lesern Tipps zur Verwendung Deines Lieblings-Rouge geben.

Nachdem Du ein passendes Rouge auf der Amazon Shopseite gefunden hast, suchst Du im unteren Bereich der jeweiligen Amazon Produktdetailseite nach dem Bereich “Zusätzliche Produktinformationen”, kopierst die entsprechende ASIN und fügst diese in das Suchfeld des Amazon PartnerNet ein.

amazon-asin-number-uk-8

Das Suchfeld wiederum findest Du nach dem Login im mittleren Seitenbereich. Klicke im Anschluss auf “Suchen”.

2. Wähle einen passenden Link-Typ

Nachdem Du auf “Suchen” geklickt hast, kannst Du mit einem weiteren Klick auf den Button “Partnerlink individualisieren” den entsprechenden Partnerlink Deinen Bedürfnissen anpassen.

amazon-asin-number-uk-10

Für diejenigen, welche die von Amazon bereitgestellten Produktbilder in ihren eigenen Blog-Post aufnehmen möchten, ist die Kombination „Text und Bild“ die naheliegendste Wahl.

amazon-asin-number-uk-11

Alternativ kannst Du auch einen Bildlink oder Textlink auswählen. Gerade letzterer kann in einen Textabschnitt gut eingefügt werden, hat keine negativen Auswirkungen auf den Textfluss beim Lesen und wird für den Leser als angenehm wahrgenommen.

3. Leite die Besucher Deiner Webseite zu Amazon

Wenn Du Partnerlinks bzw. den eben erstellten Partnerlink in Deine Inhalte integrierst, werden alle Besucher Deines Blogs, die auf einen dieser Partnerlinks klicken, auf die jeweilige Amazon-Shopseite geleitet.

amazon-asin-number-uk-12

Dieser Besuch wird mit einem Tracking Cookie gekennzeichnet. Tracking-Cookies’ im Affiliate Bereich haben je nach Partnerprogramm und Anbieter unterschiedliche Zeiträume, in der Regel jedoch 24 Stunden.

Deine Einnahmen aus Verkäufen, die mit diesen Links erzielt werden, sind also davon abhängig, ob der Besucher Deiner Webseite, nachdem er auf die Amazon-Shopseite geleitet wurde innerhalb eines Zeitfensters etwas kauft.

Los gehts!

Jetzt besitzt Du das nötige Know-how, um mit Hilfe einer ASIN einen Partnerlink zu erstellen und Deine Inhalte zu optimieren. Solltest Du dennoch weitere Fragen haben, zögere nicht uns jederzeit zu kontaktieren.

Ganz egal ob Du ein angehender Modeblogger oder Kaffeekenner bist, es gibt hilfreiche Ratschläge für jeden – lege einfach heute noch los!

« »