Maximiere Deine Einnahmen zur Weihnachtszeit mit diesem Ratgeber

Die Feiertage rund ums Jahr, insbesondere die Weihnachtszeit, bieten zweifellos eine gute – wenn nicht sogar die beste Möglichkeit des Jahres, Deine Einnahmen als Amazon Partner zu maximieren.

Während ein Großteil Deiner Besucher regelrecht in den vorweihnachtlichen Einkaufsmodus wechselt und über passende Weihnachtsgeschenke in Form von Geschenkideen und Einkaufstipps nachdenkt, ist für Dich der perfekte Zeitpunkt gekommen, um sozusagen in den Servicemodus zu wechseln. Dies bedeutet, Deine Besucher mit passenden Geschenkideen rund um das Weihnachtsfest zu unterstützen. Um dies bestmöglich sicherstellen zu können, solltest Du recherchieren, passende Produkte zusammenzustellen und Empfehlungen an Deine Community senden.

Für Blogger und Betreiber einer Webseite im allgemeinen kann diese Zeit sehr inspirierend aber auch anstrengend sein. Es gibt eine Menge zu organisieren, vorzubereiten, zu schreiben, zu aktualisieren und anzupassen, um diese Zeit des Jahres auch optimal nutzen zu können. Dies führt bei vielen Betreibern einer Affiliate Webseite schnell zu einem Gefühl der Überforderung. Mach Dir keine Sorgen, denn hier kommt unser umfassender Leitfaden für die Weihnachtszeit sowie alle anderen besonderen Tage des Jahres, mit Ideen für umfassende Kampagnen und nützlichen Tipps. Lass uns anfangen!

Beherrsche die Werkzeuge, die Dir zur Verfügung stehen

Bevor wir loslegen: Stelle sicher, dass Du alle Ressourcen und Tools ausnutzt, die Dir als Teilnehmer des Amazon Partnerprogramms zur Verfügung stehen. Das Programm bietet hierbei viele Möglichkeiten mit Hilfe von webbasierten Tools, Plugins, Browsererweiterungen und einem Zugriff auf unsere Amazon Product Advertising API. Hiermit können Partnerlinks erstellt werden, Produkte und Inhalte auf Deiner Webseite beliebig dargestellt werden, und das Ganze darüber hinaus auch mit Deinen Followern in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

guide-maximising-affiliate-earnings-de-1

Nähere Informationen zu den einzelnen Tools findest Du auf der PartnerNet Webseite, indem Du im oberen Bereich auf den Menüpunkt “Tools” klickst. Hier findest Du garantiert ein passendes Tool, welches Dir dabei hilft, Deine Marketingaktivitäten auf eine sehr einfache Art und Weise umzusetzen und zu optimieren.

Optimiere Deine Webseite

Dies ist nicht die passende Zeit, um eine umfassende Neugestaltung Deines Webauftritts voranzutreiben, jedoch können schon kleine Änderungen eine positive Auswirkung auf die Nutzererfahrung haben, was sich wiederum positiv auf die Einnahmen Deiner Webseite auswirken kann. Hier sind einige Ideen:

  • Analysiere und bewerte die Relevanz Deiner verwendeten Banner und Anzeigen und deren Platzierung auf Deiner Webseite.
  • Denke über neue Möglichkeiten nach, Banner zu platzieren und Partnerlinks in den Content Deiner Webseite einzubinden.
  • Überprüfe unter Zuhilfenahme von Google Analytics Deine Webseite und versuche, Problemstellungen wie z.B eine kurze Verweildauer auf einem bestimmten Beitrag durch Optimierungsmaßnahmen entgegenzuwirken. Einen passenden Artikel über die wichtigsten Funktionen von Google Analytics findest Du hier.
  • Überprüfe die Ladezeit Deiner Webseite, denn niemand möchte lange warten, bis eine Webseite geladen ist. Auch hier bietet Google Analytics einen nützlichen Bericht der anzeigt, wie schnell Nutzer den Content Deiner Webseite angezeigt bekommen. Auch das Google eigene Tool PageSpeed Insights ist hierzu in der Lage. Einen ausführlichen Artikel über die Funktionsweise findest Du hier.

Setze Dich nicht unter Druck und halte Dich auch nicht länger als nötig mit diesem Abschnitt auf, denn nach den freien Tagen gibt es noch genug Zeit, um hier weiter in die Tiefe zu gehen.

Erstelle verschiedene Einkaufsratgeber

Wenn Du nur einen unserer Tipps aus diesem Ratgebers aus zeitlichen Gründen umsetzen kannst, dann setze unbedingt den folgenden in die Tat um und erstelle verschiedene, thematisch passende Einkaufsratgeber. Diese helfen Deiner Community dabei, passende Produkte zu finden und helfen natürlich auch Dir, Deine Einnahmen zu steigern. Auch sollten es mehrere Ratgeber zu verschiedenen Themen sein, denn auch die Verwandtschaft möchte beschenkt werden.

Hier können verschiedene Ratgeber durchaus nützlich sein. Denke auch daran, was Deine Community rund um das Weihnachtsfest gebrauchen könnte und erstelle hierzu einen weiteren Einkaufsratgeber. Für viele Menschen ist diese Jahreszeit besonders schön, aber auch besonders anstrengend und stressig, so dass Du auch eine Liste mit Wohlfühl-Artikeln in Betracht ziehen solltest.

Überprüfe Deinen Contentplan

Überprüfe Deine bereits geplanten Blogbeiträge: Hast Du die Themen Weihnachtszeit, Urlaub und Besorgungen machen bereits berücksichtigt? Sofern Du hier noch keine Inhalte berücksichtigt hast, solltest Du dies ändern und am besten auch andere Urlaubstage und Ferien mit in Deinen redaktionellen Kalender mit einbeziehen.

Hast Du etwa noch keinen Redaktionsplan zur Verwaltung Deiner Kampagnen erstellt? Dann sieh Dir mal die Funktionen dieses Kalenders an. Du benötigst Ideen? Wir halten einige Ideen im weiteren Verlauf dieses Artikels für Dich parat. Auch findest Du hier einen Ratgeber für das Bewerben von Shopping Events auf Deiner eigenen Webseite.

Veröffentliche tägliche Updates in den sozialen Netzwerken

Dies ist ein guter Zeitpunkt, um regelmäßige Posts in den sozialen Netzwerken zu planen oder bereits geplante Posts der Weihnachts- und Ferienzeit entsprechend zu überarbeiten. Inhalte in den sozialen Netzwerken haben eine kurze Lebensdauer und daher helfen regelmäßige kurze Updates dazu, dass Deine Empfehlungen auch gelesen und Du Dich über einen ansteigenden Traffic auf den Seiten Deiner Einkaufsratgeber freuen kannst. Teile also Deine Blogbeiträge und verfasse und plane originelle und lustige Inhalte rund um die wichtigsten Urlaubs- Feier- und Festtage im Jahr.

Im Amazon PartnerNet findest Du unter dem Menüpunkt “Angebote & Aktionen” regelmäßig angepasste und aktualisierte Angebote und Aktionen, die Du mit Deiner Community teilen kannst – ideal geeignet für soziale Netzwerke. Du solltest auch eine App in Betracht ziehen, welche Dir die Planung und das Management von sozialen Netzwerken erleichtert. Hier findest Du eine Auswahl an in Frage kommenden Apps.

guide-maximising-earnings-de-2

Du solltest auch eine regelmäßige Zeit für die Interaktion mit Deinen Followern mit einplanen, statt ausschließlich im Hinterkopf zu haben, etwas posten zu müssen. Beantworte regelmäßig Fragen und recherchiere Antworten zu Themen in Deinen Blogbeiträgen oder auch zu Produktempfehlungen und bleibe mit Deiner Community in Kontakt.

Bereite und plane hochwertige Inhalte und Kampagnen für die wichtigsten Tage im Jahr vor

Diese Jahreszeit ist ideal für die Erstellung von unterhaltsamen Inhalten und mit etwas Fingerspitzengefühl und Anregungen durch Deine Community ist es leicht, die passende inhaltliche Richtung für Deine Webseite bzw. Marke zu finden. “Think with Google” kann Dir dabei helfen herauszufinden, welche Themen und Interessen Deine Zielgruppe verfolgt.

Tipp: Denke beim Schreiben von neuen Inhalten stets daran, dass Du für die Bedürfnisse und Fragestellungen Deiner Community und Follower schreibst. Rund um dieses Thema dreht sich auch unser Artikel “Affiliate Texte schreiben: Von der Idee bis zur Umsetzung”. Im folgenden Abschnitt findest Du einige Tipps und Ideen, von denen wir hoffen, dass sie Dir gefallen und weiterhelfen werden.

  • Blogbeiträge zum Thema Feiertage und Urlaub: Was sind Deine schönsten Urlaubserinnerungen, das beste Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk Deines Lebens, Tipps für die Organisation toller Feier-, Ferien- oder Urlaubstage, Techniken für den Umgang mit Stress am Jahresende.
  • Geschenkeratgeber für Blogbeiträge: Liste jedes Produkt auf und veranschauliche Deinen Besuchern, aus welchen Gründen und zu welchem Zweck Du die verschiedenen Produkte mit in Deinen Ratgeber aufgenommen hast. Veröffentliche auch Updates Deiner Ratgeber und Listen in den sozialen Netzwerken.
  • Podcasts rund um das Thema “die wichtigsten Tage im Jahr” recherchieren, posten und erwähnen. Wenn Du bereits Deinen eigenen Podcast betreibst, kannst Du saisonale Episoden einplanen, wie z.B rund um das Thema Weihnachten.
  • Produktbewertungen: Teile Deine Lieblingsprodukte in Blogbeiträgen, Testberichten, Videos, Instagram Stories und anderen Plattformen die zur Thematik passen.
  • Deine eigene “der frühe Vogel fängt den Wurm-Challenge”: Ermutige Deine Besucher und Follower dazu, ihre Weihnachtseinkäufe nicht auf den letzten Drücker zu besorgen, um sich so entspannt auf die Feierlichkeiten vorbereiten zu können.
  • Planung von Kampagnen und Events inklusive der wichtigsten Tage im Jahr: Bist Du ein guter strategischer Planer und Koordinator? Erstelle eine ganze Serie von Inhalten auf verschiedenen Plattformen, in denen Du Deine Tipps und Tricks verrätst und offen legst, wie Du genau vorgehst.
  • Weihnachts-Einkaufstipps und Tricks: Wie der Punkt zuvor und teile Deine Tipps und Tricks.
  • Weihnachtsstressbewältigung: Wenn das Vermeiden von Stress zur Weihnachtszeit genau Dein Ding ist, erstelle hierzu eine mehrteilige Serie.

Jeder der genannten Punkte bietet Dir verschiedene Möglichkeiten, Produkte zu erwähnen und Empfehlungen und Produkttests zu verfassen, in denen wiederum Partnerlinks und Banner integriert werden können. Du hast den Artikel aufmerksam gelesen und durchgearbeitet? Dann bist Du bereit und hast Dich so gut wie möglich auf die wichtigsten Tage des Jahres vorbereitet! Los gehts und viel Erfolg!

« »