WordPress Affiliate Themes im Vergleich – Einfach zur eigenen Affiliate Website?

WordPress Affiliate Themes im Vergleich – Einfach zur eigenen Affiliate Website?

Wer kennt es nicht: Man hat eine Idee für eine Affiliate-Webseite gefunden und möchte diese schnell und professionell umsetzen, um zum Beispiel mit dem Amazon Partnerprogramm Werbekostenerstattungen zu generieren. In der Realität benötigt man aber eine gefühlte Ewigkeit, bis die entsprechende Webseite tatsächlich fertig gestellt ist.

Das Wichtigste im Überblick

  • Was ein Affiliate Theme ist und welche Vorteile es mit sich bringt
  • Vergleich der Themes affiliateheme.io, REHub und Compare

So steht man früher oder später vor der Frage, welches System im Hintergrund der Webseite am besten benutzt wird. Genauer gesagt, wie man mit dem entsprechenden System schnellstmöglich ans Ziel der professionellen Webseite kommt.

Natürlich könnte man selbst mit Hilfe von HTML, CSS und PHP etwas komplett Individuelles entwickeln. Dieses Vorhaben ist jedoch sehr zeitaufwendig und nur wenige kennen sich zudem ausreichend mit der Programmierung einer Webseite aus. Wer also den schnelleren Weg im Rahmen seiner Möglichkeiten gehen möchte, greift in der Regel auf ein sogenanntes CMS (Content Management System) zurück. Mit über 25% Marktanteil ist hier WordPress die unangefochtene Nummer eins und bietet bereits von Haus aus jede Menge Möglichkeiten für das Aufsetzen einer professionellen Webseite.

Durch eine Vielzahl an nützlichen Themes (Designs) und PluginPlug-Ins (Erweiterungen) können die Funktionen von WordPress den jeweiligen individuellen Bedürfnissen vor allem in Bezug auf eine Affiliate-Webseite angepasst werden. Mit Hilfe von insbesondere speziellen für Affiliate Marketing optimierten Themes können auch Anfänger eine eigene professionelle Affiliate-Webseite aufsetzten und profitieren somit von einer enormen Zeitersparnis beim Einbinden von Produkten diverser Affiliate Netzwerke in die eigene Website.

Was ist ein Affiliate Theme?

Es gibt eine Vielzahl von WordPress Themes, welche von verschiedenen Entwicklern allesamt über die WordPress Webseite bezogen werden können. In diesem Artikel möchten wir Euch eine spezielle Art von Themes vorstellen, nämlich die sogenannten Affiliate-Themes. Diese Themes sind speziell für das Betreiben von Affiliate Seiten gedacht und liefern nahezu alle Funktionen die man braucht, um eine Affiliate-Webseite aufsetzen zu können. Entsprechend sind solche WordPress Themes ideal dafür geeignet, um Nischenwebseiten zu gewissen Themen aufzubauen und hierbei die zugehörigen Produkte entsprechend automatisiert mit Amazon oder anderen Affiliate Netzwerken abzugleichen.

Neben den normalen Funktionen, wie dem Schreiben von Blogbeiträgen und dem Erstellen von Seiten, welche WordPress bereits von Haus aus beinhaltet, liefern solche Themes darüber hinaus die Funktion Produkte anzulegen, Testberichte zu veröffentlichen oder auch einen Preisvergleich zu erstellen. Einige dieser Themes haben sogar Schnittstellen zu Amazon und anderen Partnerprogrammen, um Produktdaten automatisch zu importieren und somit Produktbilder und Preise immer auf dem aktuellen Stand zu halten.

Welche weiteren Vorteile beinhaltet ein solches Theme?

Für die Erstellung einer Affiliate-Webseite empfiehlt es sich, ein dementsprechendes Theme zu verwenden, da man hier alle benötigten Funktionen aus einer Hand erhält.
Auf der WordPress eigenen Seite werden ebenfalls verschiedene WordPress Plug-Ins für die Einbindung in Affiliate-Webseiten angeboten, jedoch bieten diese in der Regel nur wenige Funktionen an, so dass man in der Praxis viele einzelne Plug-Ins verwenden muss, um sich entsprechend eine eigene Lösung zu bauen, die einem Affiliate Theme nahekommt.

So benötigt man über diesen Weg ein Plug-In für das Erstellen von Produkten, ein Plug-In für das Aktualisieren der Shoppreise, ein Plug-In zum Filtern einzelner Produkte innerhalb der Seite usw. Viele gleichzeitig in Gebrauch befindliche Plug-Ins benötigen eine hohe Performance, die sich negativ auf die Seitengeschwindigkeit und deren Sicherheit auswirken kann.

Eine langsame Webseite ist alles andere als benutzerfreundlich und die meisten Seitenbesucher werden nicht warten, bis eine langsame Webseite vollständig aufgebaut ist, sondern diese vorzeitig wieder verlassen. Auch Google möchte seinen Benutzern eine zufriedenstellende Seitenperformance bieten und kann dazu tendieren, eine langsame Webseite mit einem schlechten Ranking abzustrafen.

Nutzt Du viele Plug-Ins, wirkt sich dies aber nicht nur negativ auf Deine Seitenperformance aus, sondern auch sicherheitsrelevante Aspekte wie etwa Sicherheitslücken vermehren sich durch das Verwenden von vielen Plug-Ins.

Darüber hinaus werden unterschiedliche Plug-Ins auch von unterschiedlichen Entwicklern zur Verfügung gestellt. In der Praxis kann es hierdurch dazu kommen, dass die Plug-Ins nur ungenügend zusammenarbeiten und auch optisch verschieden sind, so dass Deine Webseite am Ende des Tages sehr unprofessionell und zusammengewürfelt wirkt.

Auch kann es bei der Nutzung von vielen externen Plug-Ins passieren, dass Deine liebevoll und mit qualitativ hochwertigen Inhalten erstellte Webseite aufgrund von Sicherheitslücken durch fehlende Gesamtstrukturen innerhalb weniger Augenblicke mutwillig zerstört wird und alle Inhalte verloren gehen. Für jemanden, der all dies bestmöglich vermeiden möchte, ist also nur eine ganzheitliche Lösung in Betracht zu ziehen.

Welche Themes kommen für mich in Frage?

Um Dir die Auswahl eines passenden Affiliate-Themes zu erleichtern, stellen wir Dir im folgenden Text drei beliebte Themes im Direktvergleich vor. Für den Vergleich der Themes haben wir folgende Kriterien einmal genauer unter die Lupe genommen:

  • Funktionsumfang
  • Dokumentation
  • Support
  • Kosten

1. affiliatetheme.io

Das affiliatetheme.io ist ein in Deutschland entwickeltes Theme, welches komplett in deutscher und größtenteils in englischer Sprache (Frontend) verfügbar ist. Weitere Sprachen sollen folgen.

Funktionsumfang:

  • Anpassungsfähiges Theme durch verschiedene Layouteinstellungen (Boxed, Fullwidth, uvm.) und Customizer (Farben etc.). Auch für “advanced User” durch Custom CSS geeignet
  • Schnittstellen für verschiedene Affiliate Netzwerke: Amazon, affilinet, zanox, belboon, ebay, ADCELL zum automatischen Importieren von Produkten
  • Übersichtliche Produktverwaltung durch WordPress Post Type und viele Taxonomien und Produkteigenschaften
  • Basierend auf dem Bootstrap Framework
  • Simpler Page Builder zur besseren Darstellung von Inhalten
  • Slider oder einfaches Bild als Teaser auf jeder Seite
  • Eigenes und umfangreiches Bewertungssystem für Produkte
  • Links zu Sozialen Netzwerken ohne zusätzliches Plug-In
  • Shortcodes für Produktdarstellung, Tabs, Toggles, Alerts, Preisvergleich, uvm.
  • Widgets für Produktdarstellung uvm.
  • Anpassbarer Produktfilter als Widget oder Page Builder Element
  • Direkte Unterstützung von vielen bekannten Plug-Ins wie z.B: Yoast SEO, WP All Import uvm.

Dokumentation:

Die Entwickler bieten eine sehr ausführliche, komplett in Deutsch erstellte Dokumentation unter affiliatetheme.io/dokumentation für Benutzer und Entwickler inkl. Video-Tutorial an.

Support:

Der Support erfolgt über das interne Forum, welches nur für Kunden zugänglich ist. Die durchschnittliche Reaktionszeit liegt bei wenigen Stunden.

Kosten:

Der Kostenpunkt bei affiliatetheme.io (Status November 2016) ist sehr überschaubar und transparent gestaltet. Es gibt drei verschiedene Lizenzen zur Auswahl, die sich nur in der Häufigkeit der Verwendung unterscheiden. Allesamt beinhalten aber die volle Bandbreite an Inhalten:

  • Single: 79,- EUR, verwendbar für eine Seite
  • Multi: 279,- EUR, verwendbar für 5 Seiten
  • Unlimited: 479,- EUR, verwendbar für unendlich viele Seite

Diese Kosten beinhalten das Theme sowie 12 Monate lang Updates und Support (über das interne Forum). Nach diesen 12 Monaten ist eine Renewal-Fee i.H.v. 35% des Originalpreises fällig, um den Support und die Updates erneut ein Jahr zu erhalten. Sollte man diesen Punkt nicht benötigen, kann das Theme dennoch ohne Probleme weiterverwendet werden

2. REHub

themeforest.net/item/rehub-directory-shop-coupon-affiliate-theme/7646339

Bei REHub handelt es sich um ein englisch sprachiges Affiliate-Theme, welches über den Marktplatz “Themeforest” vertrieben wird. Als Magazin-Theme gestartet hat sich REHub in der letzten Zeit mehr und mehr zu einem Affiliate Theme entwickelt und beinhaltet mittlerweile viele Funktionen, wie etwa Vergleichstabellen, Produktunterseiten, Review Templates usw.

Funktionsumfang:

  • Anpassbarkeit durch Custom CSS, Layouteinstellungen und Customizer
  • Unterstützung von WooCommerce
  • Unterstüzung von Visual Composer
  • Preisvergleich
  • Table-Generator, um schnell & einfach Tabellen zu erstellen
  • verschiedene Shortcodes verfügbar
  • AJAX-Suche (Autocomplete) für Inhalte verfügbar
  • Bewertungssystem für Produkte

Dokumentation:

Für das REHub Theme gibt es auf der Seite des Entwicklers eine ausführliche und gut sortierte Dokumentation: rehub.wpsoul.com/documentation/docs.html. Diese ist jedoch ausschließlich in Englisch verfügbar.

Support:

Der Support (ausschließlich in Englisch) für das REHub Theme erfolgt über ein Kontaktformular auf themeforest.net. Es gibt aber kein Forum oder Ticket System.

Kosten:

Normalerweise gibt es bei allen Themeforest Themes zwei verschiedene Preise. Einmal die „Regular Lizenz” für USD 59, mit der man eine Seite mit diesem Theme betreiben kann und eine „Extended License” für über USD 2.000. Diese gibt es bei REHub nicht. Man muss also für jede Seite eine neue „Regular Lizenz“ kaufen.

In diesen USD 59 sind Updates bereits inklusive, lediglich der Support muss nach 6 Monaten erneuert werden. Hier zahlt man USD 17,70 und erhält weitere 12 Monate Support. Warum es beim ersten Mal nur auf 6 Monate beschränkt ist, lässt sich schwer sagen. Dennoch weiß man relativ genau, mit welchen Kosten man hier zu rechnen hat.

3. Compare

themeforest.net/item/compare-price-comparison-theme-for-WordPress/1707604

Das Theme “Compare” ist speziell auf einen Preisvergleich optimiert, bietet aber dennoch einige weitere Features, welche für einen Affiliate nützlich sein können.

Funktionsumfang:

  • Anpassbar durch Custom CSS, Layouteinstellungen sowie Customizer (Color Picker im Backend)
  • Mehrsprachigkeit (Englisch, Deutsch und Französisch)
  • Preisvergleich (u.a. via XML/CSV Dateien)
  • Unterstützt folgende Währungen: USD, EUR, GBP und viele Weitere
  • Viele Widgets enthalten
  • 2 Kategorieebenen für Produkte verfügbar
  • Sehr viele Bannerplätze vordefiniert
  • Shortcodes für Buttons, Tooltips, Preisvergleich uvm.
  • Links zu Sozialen Netzwerken ohne zusätzliches Plug-In
  • Viele Seiten-Templates enthalten (Glossar, Archivseiten, Sidebar, Volle Breite, Blog, Kontaktformular)
  • Demo-Daten werden mitgeliefert

Dokumentation:

Die Entwickler des Compare Themes bieten auf ihrer Seite eine eher überschaubare Dokumentation an: awesemthemes.com/theme-documentation/compare

Support:

Der Support läuft zum einen direkt über das Kontaktformular auf themeforest.net, zusätzlich wird aber auch ein Helpdesk-Ticket-System für 6 Monate ab Kaufdatum vom Entwickler bereitgestellt.

Kosten:

Im Gegensatz zum REHub Theme ist es bei COMPARE möglich eine Extended Lizenz zu kaufen, um eine beliebige Zahl an Webseiten aufzusetzen. Aber nach Adam Riese lohnt sich diese Lizenz erst ab 50 Seiten. Hier empfiehlt sich also vielleicht doch eher der Fokus auf die “Regular Lizenz” für USD 49, mit der man eine Seite mit diesem Theme betreiben kann. Wer doch ein etwas größeres Portfolio anstrebt, für den schlägt die “Extended License” mit USD 2.450 zu Buche.

Beim Kauf des Themes erhält man Updates und einen Support für 6 Monate. Anschließend kann man diesen für einen bestimmten %-Betrag des jeweiligen Themepreises erweitern. Hier ist der Anbieter leider ein wenig kompliziert: kauft man den zusätzlichen Support direkt mit dem Theme, zahlt man 30% des Kaufpreises, in diesem Fall USD 17,70 und erhält weitere 12 Monate. Sollte man sich erst später für das Update entscheiden, fallen 50% an und ist der Support einmal abgelaufen, so werden es 70%.

Direkter Vergleich der Affiliate Themes

Wordpress Affiliate Theme Vergleich

* Bei der Supportverlängerung von Themeforest Themes ist es etwas undurchsichtig und wird schnell teuer. Wird ein Supportupgrade direkt mit dem Theme zusammengekauft, so kostet es 30% des Themepreises; kauft man die Supportverlängerung während der Support noch gilt, so fallen 50% des Kaufpreises an und ist der Support erst einmal ausgelaufen, müssen 70% gezahlt werden, um weitere 12 Monate Support zu erhalten. In unserem Beispiel haben wir mit 50% der Kosten gerechnet.

Fazit

Bei der Auswahl des passenden Affiliate Themes sollte man alle Vor- und Nachteile abwägen und in Ruhe prüfen, welches für die eigenen Ansprüche am besten passt. In den oben beschriebenen Themes gibt es einige Unterschiede, die je nach Bedarf entsprechende Vor- und Nachteile mit sich bringen.

In unseren Augen ist der Support und die Dokumentation ein wichtiges Kriterium, da alle Themes sehr komplex sind und die Einarbeitung durch eine gute Dokumentation (gerade durch Videos) deutlich erleichtert wird.

Darüber hinaus sollten auch Aspekte wie die Ladezeit und ein sauberer Quellcode bei der Wahl des geeigneten Themes eine wichtige Rolle spielen.

Ebenso darf man auch nicht die langfristigen Kosten aus dem Auge verlieren. Denn nicht alles, was auf den ersten Blick günstiger erscheint, ist auch auf lange Sicht günstig. Nicht umsonst gibt es den klugen Spruch: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“

Aus Sicht von Amazon haben Seiten unserer Affiliate Partner, die mit dem affiliatetheme.io erstellt wurden, eine gute Conversion Rate und damit gute Erträge. Hier ist zum Beispiel die Seite waagen-test.de zu nennen.

« »