Wie finde ich ein gutes Blog-Thema?

Wie finde ich ein gutes Blog-Thema?

Bevor Du mit dem Bloggen loslegst, ist es wichtig sich für ein Blog-Thema zu entscheiden. Statt über alles mögliche zu schreiben, ist es oft besser sich auf einen bestimmten Themenbereich zu beschränken.

Das Wichtigste im Überblick

  • Warum Du Dich auf ein Thema festlegen solltest und was ein gutes Blog-Thema ausmacht
  • So findest Du ein gutes Blog-Thema was zu Dir passt

Warum sollte ich mich auf ein Blog-Thema festlegen?

Natürlich ist es grundsätzlich möglich über alles mögliche zu schreiben. Willst Du mit Deinem Blog allerdings erfolgreich sein und später auch mal Geld verdienen, ist es empfehlenswert ein Blog-Thema zu wählen.

In Google ranken thematisch fokussierte Blogs oft besser und viele Leser abonnieren Blogs lieber, wenn die meisten der dort erscheinenden Artikel sie interessieren. Zudem funktioniert das Networking oft besser, wenn Du Dich auf eine Branche beschränkst.

Aber auch beim Geld verdienen zahlt sich eine thematische Fokussierung in vielen Fällen aus. So findest Du zum Beispiel eher Werbekunden, da diese in der Regel eine bestimmte Zielgruppe erreichen wollen.

Nicht zuletzt ist es für einen selbst oft besser sich zu spezialisieren. Auf diese Weise kannst Du Dir einen Namen zu einem bestimmten Thema machen und tiefer in die Materie eintauchen.

Was ist überhaupt ein gutes Blog-Thema?

Das ist so einfach nicht zu beantworten und kommt sehr auf die eigenen Ziele an.

Wer nur zum Spaß bloggt, kann jedes Thema wählen was er oder sie möchte. Da spielt es keine große Rolle, Hauptsache Du hast Spaß daran.

Wer dagegen ein bestimmtes Ziel verfolgt, sollte das Thema daraufhin überprüfen. Wer z.B. seine beruflichen Chancen mit einem Blog erhöhen will, sollte ein Thema wählen, dass zum angepeilten Berufsbild passt.

Wenn Du Geld mit Deinem Blog verdienen möchtest, solltest Du unter anderem darauf achten, dass das Interesse an dem Thema groß genug ist und dass es sich finanziell lohnt.

Bei jedem Blogger ist ein gutes Thema also etwas anderes, weshalb Du erst einmal klären solltest, was Du eigentlich erreichen möchtest.

Und ganz wichtig ist, dass Du ein Thema wählst, mit dem Du Dich dauerhaft beschäftigen möchtest und für das Du Leidenschaft mitbringst.

Blog Thema finden HobbysSo findest Du ein gutes Blog-Thema

Es gibt viele Möglichkeiten auf interessante Blog-Themen zu kommen:

  • Brainstorming
    Einfach mal die eigenen Ideen sprudeln lassen und alle Interessen und Einfälle aufschreiben.
  • Hobby, Beruf, Verein …
    Hobbys eignen sich sehr gut für einen Blog, genauso wie ein Beruf, den Du liebst oder eine Sportart, die Du betreibst.
  • Interessen & Leidenschaft
    Generell ist es sinnvoll ein Thema zu wählen, welches den eigenen Interessen und Leidenschaften entgegenkommt, weshalb Du diese ebenfalls aufschreiben solltest.
  • Potential
    Wenn Du Geld verdienen möchtest, kannst Du Dich nach lukrativen Themen umschauen, z.B. in Partnerprogramm-Netzwerken, in Zeitschriften, Online-Shops usw…
  • Konkurrenz
    Was sind die großen Blogs in einem bestimmten Themenbereich und was könntest Du selbst besser und anders als diese machen?
  • Artikelideen
    Es sollten Dir sofort 10 oder mehr Artikelideen einfallen. Ist dies nicht der Fall, ist das Thema nicht gut geeignet.
  • Vision für die Zukunft
    Ein gutes Thema zeichnet sich auch dadurch aus, dass es Zukunfts-Potential hat. Schließlich willst Du auch noch in ein paar Jahren darüber bloggen.
  • Man kann es kaum erwarten loszulegen
    Ein sehr gutes Zeichen ist es, wenn Du es kaum erwarten kannst mit dem Bloggen zu beginnen. Aber Vorsicht, viele Blogger legen sehr aktiv los und lassen dann stark nach. Bloggen ist kein 100 Meter Sprint, sondern ein Marathon.

Diese Fragen solltest Du Dir stellen

Hast Du ein paar interessante Themen gefunden, die Du in die engere Wahl ziehst, solltest Du Dir vor der endgültigen Entscheidung ein paar Fragen zu jedem einzelnen stellen:

  • Brenne ich für das Thema und will ständig darüber schreiben?
    Als Blogger bist Du permanent damit beschäftigt neue Artikel zu schreiben und Dich bei dem Thema auf dem Laufenden zu halten. Das hältst Du nur durch, wenn Du wirklich Leidenschaft für das Thema empfindest.
  • Weckt das Thema Emotionen bei den Lesern oder ist es allen egal?
    Ein Thema sollte Emotionen wecken, denn das sorgt für mehr Kommentare und generell für ein größeres Engagement der Leser. Und Du selbst bist ebenfalls stärker involviert.
  • Kann ich mit dem Thema meine Ziele erreichen?
    Das Thema sollte die eigenen Ziele direkt unterstützen, da es sonst eher kontraproduktiv ist.
  • Werde ich über das Thema noch in fünf Jahren schreiben wollen?
    Auch diese Frage zielt auf das eigene Interesse und die Leidenschaft für ein Thema ab. Zudem geht es darum zu klären, ob das aktuelle Interesse vielleicht nur zeitlich begrenzt ist.
  • Ist das Thema in einigen Jahren noch relevant?
    Es wäre sehr ärgerlich, wenn Du Dir einen erfolgreichen Blog aufbaust und dann ist das Thema durch die technische Entwicklung oder aus einem anderen Grund nicht mehr von Interesse.
  • Wie flexibel bin ich bei dem Thema?
    Du solltest Dir zwar einen Themenbereich auswählen, Dir aber dennoch nicht zu enge Grenzen setzen. Eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der thematischen Ausrichtung sollte vorhanden sein.
  • Kann ich etwas Neues beitragen und mich von der Konkurrenz unterscheiden?
    Niemand braucht nochmal genau den selben Blog, den es schon gibt. Du solltest etwas Neues bieten, eine andere Herangehensweise, um Aufmerksamkeit und treue Leser zu gewinnen.

Wenn Du diese Fragen zufriedenstellend beantwortet hast, ist ein Thema sehr vielversprechend und eignet sich für einen neuen Blog.

Friss oder stirb?

Auch wenn die Entscheidung für ein Blog-Thema wichtig ist und wohl überlegt sein sollte, ist diese nicht in Stein gemeißelt.

Ob es wirklich das richtige Thema für Dich selbst ist, findest Du dann meist erst in der Praxis heraus, weshalb Du es einfach ausprobieren und loslegen solltest.

Du musst ein Gefühl dafür bekommen, wie gut Du Dich mit dem Thema entwickeln kannst und wie sehr es Dir dauerhaft am Herzen liegt.

Deshalb ist es sehr zu empfehlen eher klein anzufangen und sich zu steigen, wenn es gut läuft. Dann kannst Du nach und nach den eigenen Blog weiter auszubauen.

« »