Teil 05: Welche Fähigkeiten benötige ich als Blogger?

Teil 05: Welche Fähigkeiten benötige ich als Blogger?

Nachdem ich Dir in den letzten Artikeln erklärt habe, was ein Blog ist, was die Tätigkeiten eines Bloggers ausmachen und welche unterschiedlichen Einnahmemöglichkeiten es für einen Blogger und Webseitenbetreiber gibt, möchte ich Dir in diesem Artikel einige Fähigkeiten aufzeigen, die Dir als Blogger durchaus helfen können.

Gibt es aber überhaupt “Fähigkeiten“, die einen Blogger zu einem “guten Blogger” machen und die das Blogprojekt zu einem Erfolg verhelfen können?

Grundsätzlich kann man sagen, dass es nicht den “einen” Weg oder besser gesagt den “einen” Musterblogger gibt, dennoch kannst Du unter Beachtung einiger grundlegender Fähigkeiten Deinen Weg zu einem erfolgreichen Blog ein wenig einfacher gestalten.

Hier sind 10 Fähigkeiten, die Dir beim Bloggen sicherlich weiterhelfen werden:

Fähigkeiten Blogger benötigt Bilder1. Du solltest gerne schreiben

Als grundsätzliche Voraussetzung und sozusagen wichtigste Fähigkeit Nummer 1, solltest Du auf jeden Fall gerne schreiben. Das Bloggen besteht in erster Linie daraus, gerne und regelmäßig neue Artikel zu verfassen, um Deine Leserschaft auf dem Laufenden zu halten und Deinen Blog mit neuen Informationen zu füllen.

Zum Schreiben neuer Artikel solltest Du Dich also am Besten nicht überwinden müssen, denn ein qualitativ hochwertiger und auch vom Thema interessanter Text, kann nur aus Spaß an der Freude und nur selten aus Zwang heraus entstehen. Wenn Du es kaum erwarten kannst in die Tasten zu hauen, bringst Du definitiv eine gute Fähigkeit zum Bloggen mit.

Ein guter Wortschatz und eine ordentliche Rechtschreibung sind ebenfalls hilfreich, um auch Qualität anstatt nur reiner Quantität zu produzieren. Ein perfekter Autor musst Du als Blogger allerdings nicht zwingend sein. “Learning by doing” ist an dieser Stelle ein sicherlich nicht zu unterschätzender Faktor.

Was Dir am Anfang vielleicht noch recht schwerfallen wird, bekommt mit der Zeit Routine und geht irgendwann fast wie von selbst.

2. Du solltest eigene Bilder in Deinen Blog integrieren können

Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte und tatsächlich sind eigene, selbst von Dir fotografierte Bilder sehr hilfreich in einem Blog.

Wenn Du nicht nur über die reine Fähigkeit ein gutes Bild zu machen verfügst, sondern darüber hinaus auch in der Bildnachbearbeitung über einige Grundkenntnisse, kann dies nur von Vorteil sein. Bilder lassen Deinen Blogbeitrag stets noch lebendiger und authentischer wirken und geben dem Beitrag auch eine wichtige visuelle Komponente.

3. Du solltest eine eigene Meinung haben

Als Blogger sollte es Dir wichtig sein, Deine Ansichten und Meinungen einem breiten Publikum präsentieren zu wollen, denn nur so schaffst Du es auch authentisch zu bleiben.

Bei schwierigen oder politisch heiklen Themen solltest Du mit Deinem Standpunkt aber nicht voreilig mit dem Kopf durch die Wand stoßen, sondern Dir wirklich sicher sein, warum und aus welchen Gründen Du die jeweilige Meinung vertrittst.

Einmal geschrieben und veröffentlicht, sind gute Argumente für mögliche Gegenfragen Deiner Leser sehr wichtig. Wenn Du also stets eine eigene Meinung hast, die Du auch wenn nötig gegen jegliche Kritik verteidigen kannst, ist diese Fähigkeit von großer Bedeutung, um als Blogger bestehen zu können.

Föhigkeiten Blogger benötigt Interesse4. Eine gute Recherche zahlt sich als Blogger aus

Wenn Du nicht nur über Deine eigenen Gedanken und Erlebnisse schreiben möchtest, ist es sinnvoll, wenn Du weißt worüber Du sprichst. Ich persönlich habe schon des öfteren Blogbeiträge gelesen, die auf den ersten Blick einen inhaltlich guten Eindruck machten, aber schon vom ersten Kommentar eines Lesers komplett auseinander genommen wurden.

Damit Dir eine solche Situation nicht widerfährt und Du auch mit Deinem Beitrag einen wirklichen Mehrwert für Deine Leser bereitstellen kannst, solltest Du Dich im Vorfeld immer ausreichend über ein Thema informieren. Unzureichendes Wissen zu einem Blogbeitrag lässt schnell den Mehrwert in Frage stellen und Du könntest so leicht das Interesse Deiner Leser verlieren.

5. Durchhaltevermögen, Motivation und Disziplin

Solltest Du Deinen Blog mit der Erwartung starten, dass Du bereits nach wenigen Wochen bekannt und erfolgreich sein wirst, wird Dir dieses Wunschdenken sicherlich schnell zu einem großen Verhängnis werden.

Dein Blog wird in der Realität nur sehr langsam an Besuchern dazu gewinnen, und deshalb ist es für einen Blogger eine bedeutsame Fähigkeit, über genügend Ausdauer und Disziplin zu verfügen. Auch ein hohes Maß an Selbstdisziplin für die regelmäßige Erstellung von neuen Inhalten solltest Du als Blogger mitbringen. Nur so kannst Du das dauerhafte Interesse Deiner Leser aufrechterhalten und langfristig im Web bestehen.

7. Wirkliches Interesse für Dein Blogthema

Es kommt nicht darauf an, um welches Thema sich Dein Blog genau dreht, sondern eher darauf, dass Du auch aus Überzeugung hinter dem Thema stehst. Sind erst einmal 50 oder mehr Beiträge zu einem Thema verfasst, fällt es Dir in der Regel nur bei einer wirklich gründlichen Auseinandersetzung mit der Materie leicht, noch weitere 50 Artikel über das Thema zu schreiben, ohne das Dir die Ideen ausgehen oder die Artikel keinen wirklichen Mehrwert bieten.

8. Sei gerne für Deine Leser da und trete in Interaktion

Die Fähigkeit, als Blogger und Webseitenbetreiber gerne mit anderen Menschen zu kommunizieren, ist für eine langfristige und vertrauensvolle Bindung zu Deinen Lesern nahezu unerlässlich.

Merken Deine Leser, dass du ihr Lob, die Kritik oder auch Verbesserungsvorschläge ernst nimmst und ihnen zeitnah ein Feedback gibst, führt diese Interaktion auch unter Zuhilfenahme von sozialen Plattformen, zu einer langsam aber stetig größer werdenden Leserschaft auf Deinem Blog.

9. Die Fähigkeit der Selbstreflexion bringt Dich zum Ziel

Wenn Du als Blogger über die Fähigkeit verfügst, Dich in regelmäßigen Abständen selbst zu reflektieren und nicht mit Scheuklappen durch die zu Welt gehen, wirst Du die Folgen Deines eigenen Handelns einschätzen können, und so zum Beispiel vorsichtiger in Bezug auf weniger seriöse Angebote zum Geld verdienen mit Deinem Blog sein. Nur wer sich selbst reflektiert, kann auch nachhaltig aus Fehlern der Vergangenheit lernen und ist in der Lage, sich ein Stückchen selbst zu optimieren.

Faehigkeiten Blogger benötigt Recherche10. Sei wissbegierig und bilde Dich weiter

Die meisten erfolgreichen Blogger haben nicht mit ihrem ersten Blog den Durchbruch geschafft, sondern haben aus den Fehlern und dem Verbesserungspotenzial gelernt und sich auch auf dem Gebiet der Seitenoptimierung stetig weiter informiert. Über einen längeren Zeitraum betrachtet, wirst Du mit der Fähigkeit, neue Kompetenzen zu erlernen, immer ein kleines Stück weiterkommen.

Je mehr Du lernst, desto weniger Schwierigkeiten wirst Du auch in der Gestaltung und im Umgang mit Deinem Blog haben. Die technischen Möglichkeiten entwickeln sich stetig und rasant weiter. Dinge, die Du beim ersten Mal gemacht oder angewendet hast, können bereits wenige Monate später wieder völlig überholt sein. Also halte Augen und Ohren stets offen.

Fazit

Um ein erfolgreicher Blogger und Webseitenbetreiber zu werden, solltest Du nicht nur gerne schreiben und Deine persönliche Meinung in Deine Artikel einbringen, sondern neben einer gewissen Selbstdisziplin auch Interesse an Deinem Blogthema haben. Die in diesem Artikel aufgezeigten grundlegenden Fähigkeiten, unterstützen nicht nur einen professionellen Blogaufbau, sondern helfen Dir auch hochwertigen Content zu veröffentlichen.

Als grundlegende Voraussetzung solltest Du aber ein für Dich passendes Blog Thema wählen, da Du es Dir ansonsten wesentlich schwerer als nötig machst. Wie Du ein für Dich passendes Thema findest, werde ich Dir im nächsten Artikel näherbringen.

« »