Teil 03: Warum sollte ich mit dem Bloggen beginnen?

Teil 03: Warum sollte ich mit dem Bloggen beginnen?

Man findet sie heutzutage immer häufiger und dies zu allen möglichen Themen. Von Küchenrezepten über Kinderkrankheiten, bis hin zu Reiseberichten und politischen Ansichten: Die Rede ist von Blogs, die von den so genannten Bloggern betrieben werden.

Blogger sind Menschen, die etwas zu sagen haben und ihre Eindrücke, Ansichten oder auch ihr persönliches Hobby oder Fachwissen gerne mit anderen Menschen teilen möchten.

Bloggen ist, wie ich finde, eine sehr kreative und auch produktive Angelegenheit. Man kann seine Zeit als Blogger nicht nur damit verbringen, anderen Menschen im Internet einen Mehrwert zu bieten und sie leichter an gewünschte Informationen heranführen, sondern es bedeutet für einen selbst auch einen stetigen Lernprozess.

So fördert das Bloggen nicht nur, wie bereits erwähnt die Kreativität, sondern befähigt einen auch, klarer und strukturierter zu denken sowie sich besser auszudrücken.

Werde zum Profi Deines eigenen Schaffens

Während Du als Blogger immer schneller darin wirst über die Tastatur zu schreiben, lernst Du zusätzlich auch recht fix neue Menschen bei dieser Art des Zeitvertreibs kennen, fängst an Dich auszutauschen und wirst hierdurch selbst immer mehr zum Profi Deines eigenen Schaffens.

Hierbei ist es ziemlich egal, was für ein Thema Dein Blog beschreibt, denn es gibt für jegliche Art von ausgefallenen Hobbys, Ansichten und Vorlieben stets genügend Leserschaft und Nachfrage im Internet. Gerade Themen, die nicht jedermann interessieren, können durch Dein Schreiben zu einem wirklichen Mehrwert für die Gesellschaft werden. Je ausgefallener oder persönlicher ein Thema ist, desto weniger bestehende Literatur ist nämlich auch vorhanden.

Warum Bloggen beginnen GeldKeine hohen Kosten

Im Gegensatz zu vielen anderen Hobbys die oft mit hohen Kosten verbunden sind, ist das Bloggen eine sehr günstige und vor allem auch zeit- und ortsunabhängige Tätigkeit, die es Dir erlaubt, jederzeit und an jedem Ort der Welt, Deine eigene Meinungsplattform nach Lust und Laune zu gestalten.

Auch als Bewerber in verschiedenen Medienberufen kann es durchaus von Vorteil sein, einen eigenen Blog zu betreiben und diesen somit vorzeigen zu können. Auch als Gewerbetreibender, der den Kontakt zu seinen Kunden sucht, lohnt sich ein eigener Blog aus Marketinggründen natürlich auch.

Wenn Du gerne an Deinem Blog arbeitest und regelmäßig neue Blogartikel veröffentlichst, kannst Du mit der Zeit auch davon ausgehen, dass Deine Beiträge von immer mehr Menschen im Internet gefunden und gelesen werden. Dies kann eines Tages auch dazu führen, dass es sich für Dich zusätzlich auch monetär lohnen wird, einen Blog zu betreiben.

Diese Gründe sprechen für den eigenen Blog/Webseite

Sicherlich gibt es noch eine Vielzahl an weiteren Gründen, warum es sich lohnt mit dem Bloggen an sich, oder dem Aufbau einer Webseite zu beginnen. Bricht man das Ganze auf das Wesentliche herunter, so gibt es drei wichtige Gründe, die genannt werden können:

  1. Bloggen ist eine sinnvolle und Fähigkeiten fördernde Aktivität
  2. Mit dem Aufbau eines Blogs/Webseite kannst Du mit anderen Menschen in Verbindung treten
  3. Mit guten Inhalten und etwas Fleißarbeit kannst Du Deine Webseite/Blog monetarisieren

Zu mindestens am Anfang sollte die Absicht, mit dem Bloggen auch Geld zu verdienen, keine große Bedeutung für Dich haben. Wenn Deine Absicht nicht das Bloggen selbst, sondern das Geld verdienen ist, wird Dein Blog nicht den gewünschten Erfolg erzielen, den du normalerweise automatisch aus Freude am Bloggen erzielen würdest.

Doch bis der eigene Blog so richtig läuft und Dein Vorhaben auch zum gewünschten Erfolg führt, müssen einige Dinge beachtet werden. Wie auch mir vor einigen Jahren, so fällt es den meisten Anfängern in der Regel recht schwer, einen eigenen Blog zu erstellen.

Selbst wer über einige Grundkenntnisse im Bereich des Internets verfügt und in der Lage ist, sich eine eigene Domain zu sichern, sowie einen Anbieter für den Webspace auszuwählen, steht mitunter schnell vor der Frage, wie es jetzt weiter zu gehen hat. Deshalb habe ich begonnen diese Artikelserie zu verfassen, um Dir den Einstieg in die Erstellung eines Blogs oder eine Webseite an sich zu erleichtern.

Mit dem Bloggen Geld verdienen

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Du mit Deinem Blog/Webseite Geld verdienen kannst und somit eine Monetarisierung Deines Schaffens zu erzielen. Nachdem ich Dir im Folgenden eine von mir genutzte Möglichkeit nennen werde, gehe ich in einem späteren Artikel noch detaillierter auf das Thema ein.

Ich nutze das Amazon Partner Programm

Eine von vielen Möglichkeiten besteht darin, Deinen Lesern ein passendes Produkt als Hilfestellung zu einem Thema mit an die Hand zu geben.
Bei meinem eigenen Blog www.aquarium-perfekt.de biete ich neben nützlichen Ratschlägen und Tipps rund um das Thema Aquarium, auch einige Produkte an, die es meiner Meinung nach dem Aquarianer erleichtert, eine Lösung für seine jeweilige Problemstellung zu finden.

So kann man ein Aquarium-Becken wesentlich effektiver mit einem Mulmsauger reinigen, als z.B. mit Hilfe eines normalen Gartenschlauchs. So biete ich dieses Produkt neben einem Artikel, in dem es um die fachmännische Reinigung eines Beckens geht einfach mit an.

Hierzu nutze ich das Amazon.de-Partnerprogramm. Das praktische hierbei ist, dass ich das Produkt nicht selber verschicken muss, sondern den Interessenten mit Hilfe eines Links auf die entsprechende Amazon Seite führe. Kauft der Interessent das auf meinem Blog beworbene Produkt, so erhalte ich hierfür eine Werbekostenerstattung.

Fazit

Bloggen ist eine tolle und sinnvolle Tätigkeit, ein Hobby auszuüben, dass man sogar mit anderen Menschen teilen kann, um in eine Interaktion zu treten. Als Blogger kann man vielen Menschen mit seinem Wissen und der Erfahrung, die man gemacht hat helfen. Man geht mit offenen Augen durch das Leben und nimmt seine Umwelt sehr genau wahr. Schaffst Du es, gute Inhalte für Deine Leserschaft zu generieren, so kannst Du auch mit der Zeit über eine Monetarisierung Deiner Webseite nachdenken.

Wenn auch Du jetzt Lust auf das Bloggen bekommen hast, dann lese einfach den nächsten Artikel, in dem es darum geht, was für Fähigkeiten ein Blogger haben sollte bzw. welche er sich aneignen sollte.

« »